Jump to Navigation

Der leichte Weg

Der leichte Weg

 

Wir haben die Bequemlichkeit für uns entdeckt

Die Konsequenz ist uns egal

Das Dasein ist ein Zuckerstück, das schmeckt

Der Egoismus hilft uns, unseren Weg zu gehen

Berauscht durch unsere Sucht nach mehr

Können wir dem Konsumieren nicht widerstehen

 

Wir malen uns das Leben auf ein Blatt Papier

In rosaroten Tönen

Wollen wir das leichte Leben zelebrieren

Wir schließen unsere Augen, leugnen jede Not

Die Wirklichkeit wird unterdrückt

Solange bis sie uns nicht mehr bedroht

 

Wir nehmen den leichten Weg

Und haben keine Angst davor, dass er gefährlich ist

ohohohoho

Wir nehmen den leichten Weg

Und niemand wird uns sagen, dass der Schwere besser ist

ohohohoho

 

Hans guck in die Luft

Was Hans nicht, lernt Hänschen nimmermehr

Egal, wir können's nicht ändern

Nimm das alles nicht so schwer

Bemühung ist ein Fremdwort, was uns arg missfällt

Moralapostel werden ausgelacht

Alles egal, was kost' die Welt

 

Wir nehmen den leichten Weg

Und haben keine Angst davor, dass er gefährlich ist

ohohohoho

Wir nehmen den leichten Weg

Und niemand wird uns sagen, dass der Schwere besser ist

ohohohoho

 

ohohohoho ohohohoho

ohohohoho ohohohoho

 

Wir nehmen den leichten Weg

Und haben keine Angst davor, dass er gefährlich ist

ohohohoho

Wir nehmen den leichten Weg

Und niemand wird uns sagen, dass der Schwere besser ist

ohohohoho

 

Wir nehmen den leichten Weg

Und haben keine Angst davor, dass er gefährlich ist

ohohohoho

Wir nehmen den leichten Weg

Und niemand wird uns sagen, dass der Schwere besser ist

ohohohoho



Main menu 2

by Dr. Radut